Paxos compact - Elektronisches Tresorschloss

EN 1300 B/C/D, ECB-S, VdS-Klassen 2/3/4, BSI 7500, UL Typ 1

26 Codes, Motorriegel, Öffnungsverzögerung, Zeitmanagement (optional), Ereignisspeicher 870, Alarmanschluss, redundant, Display

Übersicht

Tresorschloss Paxos compact - Drehknopfeingabe
Tresorschloss Paxos compact - Drehknopfeingabe

Wo Wertvolles beschützt werden muss, ist nur das Zuverlässigste gut genug. Maximale Sicherheit für Wertbehältnisse bietet das elektronische Hochsicherheitsschloss Paxos compact.

Dank doppeltem Vorhandensein aller sicherheitsrelevanten Teile und erzwungener Reparatur bei Ausfall auch nur eines Bauteils beträgt die statistische Lebensdauer bis zum Totalausfall (MTTF) 15 Millionen Stunden. Alle Eingaben werden rein elektronisch an die im Schloss integrierte, doppelt vorhandene Sicherheitselektronik übermittelt. Diese treibt über ein ebenfalls doppelt vorhandenes Getriebe den Riegel an, der den Sperrpunkt freigibt.

Bestehende Tresoranlagen können problemlos mit Paxos compact nachgerüstet und dank des modularen Baukastensystems jederzeit an sich ändernde Kundenbedürfnisse angepasst werden.

Eigenschaften

Zertifizierungen

ECB-S
EN 1300 B,C,D
VdS-Kl. 2, 3, 4
VdS Sperreinrichtung für EMA Kl. C
VdS Schalteinrichtung für EMA Kl. C

Diese Anerkennung umfasst folgende Funktionen:

  • Sperreinrichtung mit Verschlussüberwachung
  • Sperrzeitschaltuhr
  • Überfallmeldung über Eingabeeinrichtung
  • Möglichkeit der Notöffnung bei laufender Sperrzeit
  • Unscharfschaltung der EMA mit zusätzl. geistigem Informationsmerkmal

BSI 7500
SSV Wertschutzschränke-Verzeichnis I + II
SSV Wertschutzraumtüren Typ II
UL Type 1

Codes
1 Mastercode
1 Mutationscode
1 Zeitcode
26 Öffnungscodes
Alarmanschluss
Ausgänge
Riegelstellung Schloss 1 2) 8) 9)
Riegelstellung Schloss 2 2) 8) 9) + 1)
Bedrohungsalarm 2) 8) 9)
Sabotagealarm 5) 6) 8) 9)
Ereignisspeicher-Ausgabe 2) 3) 4) 8) 9)
Online-Protokollierung 5) 6) 8) 9)
Scharf-/Unscharfschaltung EMA 9)
Nacht 9)

Eingänge
Sperrzeitunterbrechung 9) oder 3) + 2) oder 8) + 2)
Berechtigungssperre 7) 9)
Rückmeldung EMA 9)
Externe Spannungsversorgung 5) 6) 8) 9)

Spannungsversorgung
Batteriebetrieb
Netzbetrieb 5)
USV-Anschluss 6) 8) 9)
Eingabeeinheit
Kunststoff schwarz
Silikongummitastatur oder Drehknopf
Integriertes Batteriefach
2x16-stellige LCD-Anzeige
Klartext-Bedienerführung
Anzeigesprache wählbar
Schloss
Bi-direktionaler, motorisierter Sperrriegel (dead bolt)
30 bis 80 N Verstellkraft in beide Richtungen
Riegelweg einstellbar 8.7, 12, 14, 15 mm
Riegel mit 2 Gewindelöchern M4 und zentrischem Gewindeloch M5

1) bei Zweischlossbetrieb
2) mit Anschluss- und Optionenbox
3) mit Option "Zeitfunktionen" (Steckprint A oder im eigenen Gehäuse)
4) mit Option "Ereigniszeit"
5) mit Option "Netzbetrieb" (Steckprint B)
6) mit Option "USV-Anschluss" (Steckprint B/USV)
7) mit Option "Berechtigungssperre" (Steckprint C)
8) mit Sperrelement VdS
9) mit Schaltelement VdS

Technische Daten

Elektronisches Tresorschloss
Paxos compact
Schloss
Typ A
Bi-direktionaler aktiver Motorriegel mit voller Systemredundanz
Integrierte Auswerte- und Steuerelektronik
Einsetzbar als Erst- oder Zweitschloss
Voraussetzung für: VdS Klasse 2/3, ECB-S Klasse B/C, EN 1300 Klasse B/C
Typ D
Bi-direktionaler aktiver Motorriegel mit voller Systemredundanz
Integrierte Auswerte- und Steuerelektronik
Einsetzbar als Erst- oder Zweitschloss
Voraussetzung für: VdS Klasse 4, ECB-S Klasse D, EN 1300 Klasse D
Eingabeeinheit
Tastatur
Kunststoff schwarz
2x16-stellige LCD-Anzeige
Klartext-Bedienerführung
Anzeigesprache wählbar
Voraussetzung für: VdS Klasse 2, ECB-S Klasse B, EN 1300 Klasse B
Optional: integriertes Legic-Lesemodul (Voraussetzung für Option Schaltelement VdS)
Drehknopf
Kunststoff schwarz
Beleuchtete 2x16-stellige LCD-Anzeige
Klartext-Bedienerführung
Sichtwinkelbegrenzung
Spionagesichere Codeeingabe
Anzeigesprache wählbar
Voraussetzung für: VdS Klasse 3/4, ECB-S Klasse C/D, EN 1300 Klasse C/D
Optional: integriertes Legic-Lesemodul (Voraussetzung für Option Schaltelement VdS)
Optionenbox und optionale Steckprints
Anschluss- und Optionenbox
Anschlussklemmen für externe Signale
Schnittstelle für Ereignisspeicherausgabe
Diese Box ist Voraussetzung für optionale Steckprints!
Zeitfunktionen (Steckprint A)
Datum und Uhrzeit für Anzeige und Ereignisprotokoll, Wochensperrzeit-Programm, vorprogrammierbare Sperrzeiten, Teilversperrung, Sperrzeitunterbrechung, Sommer- / Winterzeitumschaltung.
Netzbetrieb (Steckprint B)
Inkl. Netzgerät, Netzentstörung, Überstromsicherung sowie Schnittstelle für Online-Protokollierung und Sabotagealarm. Autonomie bei Netzausfall > 72h (im Einschlossbetrieb, ohne Optionen Berechtigungssperre und Online-Protokollierung).
USV-Anschluss (Steckprint B/USV)
Zum Anschluss an eine bereits bestehende unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV). Inkl. Schnittstelle für Online-Protokollierung und Sabotagealarm.
Berechtigungssperre (Steckprint C)
Inkl. aktive Sabotageüberwachung der Zuleitung und potentialfreie Entkoppelung für den Anschluss einer Freischaltung (Schlüsselschalter, MODEM,Tastatur etc.)
Voraussetzung: Netzbetrieb oder USV-Anschluss!
weitere Optionen
Zeitfunktionen (im eigenen Gehäuse)
Datum und Uhrzeit für Anzeige und Protokollausdruck, Wochensperrzeit-Programm, vorprogrammiert Sperrzeiten, Teilversperrung, Sperrzeitunterbrechung, Sommer-/Winterzeitumschaltung, Protokollanschluss.
Ereigniszeit (im eigenen Gehäuse)
Datum und Uhrzeit für Anzeige und Protokollausdruck, Sommer-/Winterzeitumschaltung, Protokollanschluss.
Sperrelement VdS
Zum gleichzeitigen Einsatz als Zahlenkombinationsschloss und als Sperrelement zur zwangsläufigen Steuerung des Verschlusssystems und einer Gefahrenmeldeanlage (GMA). Auch als Nachrüstsatz erhältlich. Das Sperrelement VdS lässt sich kombinieren mit den Optionen Zeitfunktionen (Steckprint A), Netzbetrieb (Steckprint B) und/oder USV-Anschluss (Steckprint B/USV)
Schaltelement VdS («Blockschloss»)
Zum gleichzeitigen Einsatz als Zahlenkombinationsschloss und als Schaltelement zum Scharf-/Unscharfschalten der Einbruchmeldeanlage (EMA) mittels berührungsloser Transponder-Medien (Legic).

Funktionen

Code-Funktionen
Codegebundene Vieraugen-Identifikation (Und-Codes)
Codeunabhängige Vieraugen-Identifikation (Codeverknüpfung)
Schlossunabhängige Vieraugen-Identifikation (Parallelmodus)1)
Zwei-, Vier-, Sechs-1) oder Acht-1)augen-Identifikation
Falschcodesperre
Bedrohungscode (Stiller Alarm)
Zeitschloss-Funktionen
Öffnungsverzögerung normal
Öffnungsverzögerung bei Bedrohung
Bestätigungs-Zeitfenster
Öffnungsverzögerungen für Zweitschloss 1)
Überwachung der Öffnungsdauer
Sommer-/Winterzeitumschaltung vorprogrammierbar 3) 4) 9)
Urlaubsperrzeiten 3) 9)
Jahressperrzeiten 3) 9)
Wochensperrzeiten 3) 9)
Eilsperrung 3) 9)
Sperrzeitunterbrechung 3) 9)
Teilversperrzeiten (Tag- Nachtbetrieb) 3) 9) + 1)
Weitere Funktionen
Ein- oder Zweischlossbetrieb
Automatische oder manuell ausgelöste Riegelschliessung
Sabotageüberwachung
Spannungsüberwachung
Fehlerdiagnose, Störungsanzeige

1) bei Zweischlossbetrieb
2) mit Anschluss- und Optionenbox
3) mit Option "Zeitfunktionen" (Steckprint A oder im eigenen Gehäuse)
4) mit Option "Ereigniszeit"
5) mit Option "Netzbetrieb" (Steckprint B)
6) mit Option "USV-Anschluss" (Steckprint B/USV)
7) mit Option "Berechtigungssperre" (Steckprint C)
8) mit Sperrelement VdS
9) mit Schaltelement VdS

Dokumente